Liebe Mitglieder und Interessierte des Düsseldorfer Schachs,

ein erneut "seltsames Jahr" geht zu Ende. Leider erneut ohne die lieben Gewohnheiten rund um unser schönes Hobby. Freunde und Freundinnen beim Vereinsabend zu treffen. Mit einer Umarmung zu starten und sich beim Spiel und Tricks zuzulächeln ohne Maske, sich die Hände nach einem harten Kampf zu reichen - das wäre es doch mal wieder. 

Man erwartet privat oder beruflich oft eine sichere Planung für die nächsten Jahre. Und aktuell scheinen wir nicht mal den morgigen Tag zuverlässig angehen zu können. Alle wünschen sich Normalität und dabei ist doch die derzeitige Lebensweise schon scheinbar zu genau so einer geworden. Ich fürchte, wir werden noch weitere Jahre damit leben müssen. Hier in meiner Stadt unterstütze ich aktiv mit Aktionen die Impfkampagne und möchte auch alle Schachbegeisterten dazu aufrufen, mitzumachen. Drücken sie alle die Daumen, dass neben Vereinsabenden auch reibungslose Mannschaftskämpfe wieder zur Tagesordnung gehören werden. Machen Sie mit!

Der recht kurze Kampf um die WM-Krone oder die Bundestagswahl haben uns fernab des Vereinslebens beschäftigt. Bei erstem Event blieb es beim bisherigen Titelträger. Im Mai erwartet uns dann die Landtagswahl. 

Zumindest konnten wir im ablaufenden Jahr wieder eine Hauptversammlung in Präsenz machen. Hoffe wir auf das Beste in 2022.

Ich wünsche Ihnen im Namen des ganzen Vorstands ein schönes Weihnachtsfest. Machen sie es sich kuschelig warm und gemütlich. Verbringen Sie möglichst sorgenfreie Zeit mit den Liebsten. Kommen Sie gut in das neue Jahr. Möge es Gesundheit, Glück, Liebe und Erfolg bereithalten, so dass sich Ihre Wünsche erfüllen. 

Weihnachtliche Grüße
Ihr

Thomas Sterz
Schachbezirk Düsseldorf
1. Vorsitzender